Author Archives: Claus

Home »  Author: Claus

Die aktuelle Webseite vom Emser Bikepark ist unter www.emser-bikepark.de zu finden.

claus
Kommentare deaktiviert für Neuer Abschnitt ab sofort geöffnet!

Wir haben uns entschlossen, die sogenannte “Emser Schleuder” dieses Wochende zu öffnen. Die Sprünge sitzen zwar noch nicht richtig, aber vor dem endgültigen designen und shapen muss der Abschnitt ordentlich befahren werden. Und das macht jetzt schon richtig Spaß. Zur Strecke: zu Beginn gibt es rechts die blaue Linie und links die schwarze Line, die mit einem Drop beginnt. Dort folgt dann ein Cornertable, an den man sich erst langsam rantasten sollte, weil er schwer ist. Es ist kein Gap. Auf der gesamen Strecke ist alles überrollbar! Blaue und schwarze Linie treffen sich dann. Es folgen Anlieger, Corner und Tables sowie eine Tableline. Zum Schluss noch ein paar ordenltiche Naturwellen, hier haben wir bewußt das Gelände nicht verändert, um noch eine technische Passage mit reinzubringen. Die Strecke ist deutlich länger und unübersichtlicher als die anderen Abschnitte. Deshalb: langsam rantasten! Im Winter bekommen die Sprünge übrigens Ihren Feinschliff. Viel Spaß! P.S. […]

claus
Kommentare deaktiviert für Smartphone-App

Ab sofort gibt es auch eine Smartphone App zum Emser Bikepark. Hier bekommt ihr alle News direkt auf euer Mobiltelefon. Die App gibt es in den Stores der jeweiligen Systeme (Google / Apple / Windows / Blackberry) unter “Emser Bikepark”.

claus
Kommentare deaktiviert für Video Teaser

Wir eröffnen den Emser Bikepark am 26.April 2014. Es ist bis dahin noch viel Arbeit zu tun. Bitte helft uns, die Strecke fertig zu stellen! Die Termine werden auf Facebook und IBC-Forum angekündigt. Wir wünschen Euch eine frohe Weihnachten und ein tolles 2014! Die Crew des Emser Bikepark [ylwm_vimeo]82568269[/ylwm_vimeo] http://vimeo.com/82568269

claus
Kommentare deaktiviert für Dankeschön!

Hallo, das Jahr neigt sich dem Ende zu, und wenn man es mal in Facebook auf der Chronik Revu passieren lässt, hab ich das Gefühl, das die ersten Baueinsätze schon 3 Jahre her sind. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen, die geholfen haben, bedanken, vor allem für den Einsatz der Crew. Für eine gute Sache in einen Verein einzutreten und damit Verpflichtungen einzugehen, zu helfen, Zeit zu opfern, das ist, wie ich in den letzten Monaten erfahren habe, nicht selbstverständlich. Danke Jungs!! Aber auch den anderen Helfern, die zum Teil über 1 Stunde Anreise hatten, gilt mein Dank für Ihren Einsatz. Und auch die Hilfe vom Bauhof und vor allem vom Forstrevier und dessen Mitarbeiter sei hier erwähnt. Hr. Jäger und seine Mitarbeiter haben alles getan, damit der Streckenbau zügig voran ging. Chapeau! Und last but not least herzlichen Dank an die Baggerfirmen und die Baggerfahrer, die ihr […]

claus
Kommentare deaktiviert für Bau Wallride Freitag 25.10.13

Ursprünglich wollten Klaus und ich mit Hilfe von schwerem Gerät die Stützen des Wallrides aufstellen. Dann wurde dank der Hilfe der Crewmitglieder Buddy, Eike, Carsten und David sowie der externen Helfer Leo, Max aus Ems und Max aus Arzbach ein super Bautag. Da das Team perfekt zusammenarbeitete und wir über den Luxus von Elektrizität verfügten, gelang es uns, an diesem Nachmittag das komplette tragende Gerüst für den Wallride zu bauen. Und das ist ziemlich massiv. Schließlich soll es ja auch für die Ewigkeit halten! Vielen Dank Jungs, das war klasse!

claus
Kommentare deaktiviert für Begehung Strecke am 21.8.13

Gestern begingen wir einen Teil der Strecke mit dem Stadtbürgermeister, dem Revierförster, einem Vertreter des Stadtmarketings sowie einen Sponsor. Wir stellten das Konzept vor und erklärten die einzelnen bauelemente.Dabei war auch das WW-TV. Der Beitrag wird in den nächsten Tagen im WW-TV zu sehen sein. Sofern der Beitrag online verfügbar wird posten wir den Link natürlich hier.

claus
Kommentare deaktiviert für PSD-Bank Koblenz spendet 2600 Euro

PSD-Bank Koblenz spendet 2600 Euro für den Emser Bikepark Der Vorstand der PSD-Bank überreichte uns heute symbolisch einen Scheck über 2600 Euro entsprechend der Spende in dieser Höhe. Mit Hilfe dieser Spende können wir einen Teil der umfangreichen Baggerarbeiten finanzieren. Wir trafen uns auf der Baustelle des 1.Abschnittes, die Mike Schäfer durchführt, wo wir mit dem Bau des Starthügels mit anschließenden Wellen begonnen haben. Neben dem Vorstand der PSD-Bank kamen unser Revierförster Hr. Jäger sowie der Stadtbürgermeister Hr. Abt und Hr. Klimke von der Stadttouristik Bad Ems. Wir, die Crew des Emser Bikeparks, haben uns riesig über die Spende gefreut und bedanken uns herzlich bei der PSD-Bank Koblenz!

claus
Kommentare deaktiviert für Bautag 24.08.2013

Nächster Bautermin ist Samstag, der 24.8.13. Wir treffen uns um 10 Uhr auf dem, Parkplatz der “Schönen Aussicht” Kemmenau, Anfahrtbeschreibung auf www.emser-bikepark.de. Wir benötigen viele Helfer, weil in der schon gebaggerten Strecke ein Step Up sowie ein Northshore gebaut werden muss, d.h. es gibt Löcher zu graben und zu shapen. Schaufel/Spaten mitbringen! No dig, no ride!

claus
Kommentare deaktiviert für Baggerarbeiten 17.8.13

Am Samstag den 17.8.13 wird wieder im Abschnitt “Emser Schleuder” an der Strecke gebaggert. Für die Feinarbeit hinter dem Bagger brauchen wir tatkräftige Hilfe mit Rechen und Schaufel. Ich bin ab 6.00 Uhr vor Ort, gebaggert wird bis 14.00. Wie man zum Abschnitt kommt, findet Ihr auf unserer Homepage:www.emser-bikepark.de Vom unteren Parkplatz (Arzbacher Str. in Bad Ems) den Hinweisschildern zum römischen Hüttenwerk folgen. Die ausgeschilderte römische Ausgrabung passieren und an der nächsten Kreuzung rechts abbiegen. Dort stößt man auf die Strecke, der Abschnitt Emser Schleuder geht dort bergab und beginnt mit einem Drop. Einfach der Strecke oder dem Lärm folgen! No dig no ride! Zusammenfassung des Tages: ZUm 5.Mal rollt der 3,5-Tonner in die Emser Schleuder, ein aufwendiger Streckenabschnitt, der aber auch dann mit allen Freerideelementen aufwarten wird! Zunächst wurde nochmals die Landung vom Leitplankendrop optimniert und der aufnehmende Anlieger massiv verstärkt. Die bisherige Landung wurden unseren Ansprüchen nicht gerecht. […]